Die SPD im Kreis Esslingen


Herzlich Willkommen!

DIE SPD IM KREIS ESSLINGEN

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir begrüßen Sie herzlich auf den Internetseiten der SPD im Kreis Esslingen.

Sie finden hier Informationen über unsere Arbeit, über die Gliederungen der SPD und Ihre jeweiligen Ansprechpartner. Termine, Veranstaltungshinweise und weitergehende Links bzw. Informationen zu kommunalen und außerkommunalen Themen und Institutionen runden unser Angebot ab.

Wenn Sie Interesse haben, die Arbeit vor Ort durch Ihren Einsatz zu unterstützen, dann sprechen Sie uns an – denn jedwedes Engagement ist uns willkommen. Es wäre schön, wenn wir Sie bei einem unserer kommenden Termine begrüßen dürften.

Mit solidarischen Grüßen

Barbara Fröhlich, Simon Bürkle und Michael Medla


Themen

Mobilität

Mobilität

Mobilität muss günstig und auch im ländlichen Raum ohne eigenes Auto möglich sein >>

Klimaschutz

Klimaschutz

Zu unseren Vorschlägen zum integrierten Klimaschutzkonzept des Landkreises (IKK) und für eine sozial-ökologische Wende >>

bezahlbares Wohnen

bezahlbares Wohnen

Wir fordern eine Mietobergrenze im Landkreis, damit Wohnen für alle bezahlbar bleibt >>

Weitere Themen finden Sie hier »


Social Media

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

„Wir wollen die Beteiligung junger Menschen an politischen Entscheidungen weiter stärken. Interessen und Bedürfnisse der jungen Generation müssen ernster genommen werden“, sagt SPD-Kreisrätin Sonja Spohn. ... mehr »« weniger

20 Stunden zuvor

👵 In unserer Gesellschaft alt zu werden, darf nicht zu einem sozialen und wirtschaftlichen Abstieg führen. Unsere älter werdende Gesellschaft benötigt eine gute Infrastruktur in einem vertrauten Wohnumfeld. Das bedeutet ausreichende Versorgung mit allen Einrichtungen des täglichen Bedarfs. Auch medizinische Angebote wie zur Verfügung stehende Hausärzte, stationäre und ambulante Rehaeinrichtungen, Pflegedienste, Tagespflegeeinrichtungen (beispielsweise für Demenz) und weitere Dienstleistungen sind hierfür erforderlich. Gerade durch eine breite ambulante Versorgung kann die Beteiligung am gesellschaftlichen Leben lange ermöglicht werden.

👩‍⚕️ Es bedarf der verstärkten Schaffung von Kurzzeitpflegeplätzen. Eine Lösung könnte sein, Kurzzeit- und Pflegeplätze an den Kliniken anzusiedeln.

🏡 Die SPD im Landkreis Esslingen unterstützt alternative Wohnformen, gemeinschaftliche Wohnprojekte und Mehrgenerationenhäuser. Diese müssen barrierefrei und ökologisch nachhaltig konzipiert und finanziell erschwinglich sein.

💪 Wir unterstützen die Arbeit des Kreisseniorenrats und sehen in ihm einen wichtigen Impulsgeber für die Gestaltung des Zusammenlebens im Alter!
... mehr »« weniger

👵 In unserer Gesellschaft alt zu werden, darf nicht zu einem sozialen und wirtschaftlichen Abstieg führen. Unsere älter werdende Gesellschaft benötigt eine gute Infrastruktur in einem vertrauten Wohnumfeld. Das bedeutet ausreichende Versorgung mit allen Einrichtungen des täglichen Bedarfs. Auch medizinische Angebote wie zur Verfügung stehende Hausärzte, stationäre und ambulante Rehaeinrichtungen, Pflegedienste, Tagespflegeeinrichtungen (beispielsweise für Demenz) und weitere Dienstleistungen sind hierfür erforderlich. Gerade durch eine breite ambulante Versorgung kann die Beteiligung am gesellschaftlichen Leben lange ermöglicht werden.

👩‍⚕️ Es bedarf der verstärkten Schaffung von Kurzzeitpflegeplätzen. Eine Lösung könnte sein, Kurzzeit- und Pflegeplätze an den Kliniken anzusiedeln.

🏡 Die SPD im Landkreis Esslingen unterstützt alternative Wohnformen, gemeinschaftliche Wohnprojekte und Mehrgenerationenhäuser. Diese müssen barrierefrei und ökologisch nachhaltig konzipiert und finanziell erschwinglich sein.

💪 Wir unterstützen die Arbeit des Kreisseniorenrats und sehen in ihm einen wichtigen Impulsgeber für die Gestaltung des Zusammenlebens im Alter!

❌ Immobilien dürfen nach unserer Überzeugung nicht als Spekulations-Objekte missbraucht werden.

🏡 Wir fordern die Schaffung eines Bündnisses für bezahlbaren Wohnraum, in dem der Landkreis mit allen Akteur:innen einen gemeinsamen Weg findet, für mehr bezahlbaren Wohnraum zu sorgen. In diesem Zusammenhang könnte auch das Wohnraumakquise-Projekt des Landkreises Böblingen beispielgebend sein.

🏗️ Weiterhin setzen wir uns für eine kreisweite Wohnbaugesellschaft ein, die gemeinsam mit den Kommunen für bezahlbaren Wohnraum sorgt.

🏫 Es soll gemeinsame Projekte mit den Hochschulen, Ausbildungsstätten und Unternehmen geben, um Wohnheime für Studierende und Auszubildende zu bauen. Wir forcieren dabei ein Miteinander von Azubis und Studierenden an, um Vorurteile abzubauen und eine stärkere Gemeinschaft zu fördern.

🏚️ Der grassierende Leerstand im Landkreis ist dabei mit einer der Gründe, weshalb die Mieten immer weiter steigen. Dem erheblichen Leerstand im Landkreis Esslingen gilt es entgegenzuwirken. Deshalb soll das „Tübinger Modell“ mit Fördern und Fordern etabliert werden.

🏘️ Wir fordern eine regelmäßige realistische Anpassung der Mietobergrenzen, die der Entwicklung des Wohnungsmarktes auch tatsächlich Rechnung trägt.

📚 Wir unterstützen das Projekt „Tausche Bildung gegen Wohnen“. Dieses könnte Bildungs- und Wohnungsziele im Landkreis Esslingen fördern.
... mehr »« weniger

❌ Immobilien dürfen nach unserer Überzeugung nicht als Spekulations-Objekte missbraucht werden.

🏡 Wir fordern die Schaffung eines Bündnisses für bezahlbaren Wohnraum, in dem der Landkreis mit allen Akteur:innen einen gemeinsamen Weg findet, für mehr bezahlbaren Wohnraum zu sorgen. In diesem Zusammenhang könnte auch das Wohnraumakquise-Projekt des Landkreises Böblingen beispielgebend sein.

🏗️ Weiterhin setzen wir uns für eine kreisweite Wohnbaugesellschaft ein, die gemeinsam mit den Kommunen für bezahlbaren Wohnraum sorgt.

🏫 Es soll gemeinsame Projekte mit den Hochschulen, Ausbildungsstätten und Unternehmen geben, um Wohnheime für Studierende und Auszubildende zu bauen. Wir forcieren dabei ein Miteinander von Azubis und Studierenden an, um Vorurteile abzubauen und eine stärkere Gemeinschaft zu fördern.

🏚️ Der grassierende Leerstand im Landkreis ist dabei mit einer der Gründe, weshalb die Mieten immer weiter steigen. Dem erheblichen Leerstand im Landkreis Esslingen gilt es entgegenzuwirken. Deshalb soll das „Tübinger Modell“ mit Fördern und Fordern etabliert werden.

🏘️ Wir fordern eine regelmäßige realistische Anpassung der Mietobergrenzen, die der Entwicklung des Wohnungsmarktes auch tatsächlich Rechnung trägt.

📚 Wir unterstützen das Projekt „Tausche Bildung gegen Wohnen“. Dieses könnte Bildungs- und Wohnungsziele im Landkreis Esslingen fördern.

"Der Mittelstand ist das Rückgrat unserer Wirtschaft. Wir setzen uns für eine gute Wirtschaftsförderung ein – das meint tarifkonforme Löhne, aber auch praktische Dinge, wie passende Parkausweise für Handwerkerinnen und Menschen, die in der Pflege arbeiten", sagt unser SPD-Kreisrat und Landtagsabgeordneter Nicolas Fink. ... mehr »« weniger

🧑‍🧑‍🧒 Wir setzen uns dafür ein, dass der Landkreis Esslingen Kinderbetreuungsmöglichkeiten in eigenen Einrichtungen schafft. Dazu können auch flexible Modelle wie Angebote des Tageselternvereins genutzt werden.

👩‍🦽 Wir setzen uns für den Ausbau von Kurzzeit-Unterbringungen von behinderten Kindern und Jugendlichen ein, um Familien in ihrem Lebensalltag zu entlasten.

🚾 Wir fordern für öffentliche Toiletten, alle Gebäude des Landkreises, sowie in den Schulen in Trägerschaft des Landkreises kostenlose Hygieneprodukte für Frauen.

💪 Um die Attraktivität des öffentlichen Diensts zu erhöhen und den Fachkräftemangel entgegenzuwirken, soll die Flexibilität der Arbeitswelt in der Landkreisverwaltung gesteigert werden.
... mehr »« weniger

🧑‍🧑‍🧒 Wir setzen uns dafür ein, dass der Landkreis Esslingen Kinderbetreuungsmöglichkeiten in eigenen Einrichtungen schafft. Dazu können auch flexible Modelle wie Angebote des Tageselternvereins genutzt werden.

👩‍🦽 Wir setzen uns für den Ausbau von Kurzzeit-Unterbringungen von behinderten Kindern und Jugendlichen ein, um Familien in ihrem Lebensalltag zu entlasten.

🚾 Wir fordern für öffentliche Toiletten, alle Gebäude des Landkreises, sowie in den Schulen in Trägerschaft des Landkreises kostenlose Hygieneprodukte für Frauen.

💪 Um die Attraktivität des öffentlichen Diensts zu erhöhen und den Fachkräftemangel entgegenzuwirken, soll die Flexibilität der Arbeitswelt in der Landkreisverwaltung gesteigert werden.

"Im Alter eigenständig sein, das ist der Traum vieler. Wir von der SPD im Kreis Esslingen möchten helfen, diesen zu realisieren, beispielsweise durch den Ausbau von Pflegestützpunkten", sagt SPD-Kreisrätin Sonja Spohn. ... mehr »« weniger

🏫 Wir müssen das berufliche Schulwesen ständig an die sich wandelnden Anforderungen von Wirtschaft und Gesellschaft anpassen, um die Grundlage für die Wirtschaftskraft und Funktionsfähigkeit des Landkreises zu erhalten. Wir wollen einen besonderen Fokus auf die Digitalisierung legen.

💻 Es braucht eine konsequente Digitalisierung der schulischen Administration sowie eine konsequente Stärkung der Medienkompetenz der Lehrer:innen.

👩‍🏫 Wir wollen die Lehrer:innen nicht nur unterstützen, sondern auch entlasten. Daher ist für die Administration der IT an den Schulen ein:e Digitalisierungsbeauftragte:r erforderlich. Diese:r soll die IT-Services an den Schulen übernehmen, damit Lehrer:innen ihrer wichtigsten Aufgabe gerecht werden können: dem Unterrichten.

📲 Wir fordern eine Digitalisierungsagentur für den Landkreis Esslingen, um die komplexen Herausforderungen des Landkreises im Hinblick auf eine Digitalisierungs-Struktur zu meistern. Die Agentur kann Kommunen vernetzen, beraten und Prozesse beschleunigen.
... mehr »« weniger

🏫 Wir müssen das berufliche Schulwesen ständig an die sich wandelnden Anforderungen von Wirtschaft und Gesellschaft anpassen, um die Grundlage für die Wirtschaftskraft und Funktionsfähigkeit des Landkreises zu erhalten. Wir wollen einen besonderen Fokus auf die Digitalisierung legen.

💻 Es braucht eine konsequente Digitalisierung der schulischen Administration sowie eine konsequente Stärkung der Medienkompetenz der Lehrer:innen.

👩‍🏫 Wir wollen die Lehrer:innen nicht nur unterstützen, sondern auch entlasten. Daher ist für die Administration der IT an den Schulen ein:e Digitalisierungsbeauftragte:r erforderlich. Diese:r soll die IT-Services an den Schulen übernehmen, damit Lehrer:innen ihrer wichtigsten Aufgabe gerecht werden können: dem Unterrichten.

📲 Wir fordern eine Digitalisierungsagentur für den Landkreis Esslingen, um die komplexen Herausforderungen des Landkreises im Hinblick auf eine Digitalisierungs-Struktur zu meistern. Die Agentur kann Kommunen vernetzen, beraten und Prozesse beschleunigen.

♿️ Barrierefreie Zugänge zu öffentlichen Einrichtungen müssen selbstverständlich bei neuen Planungen mitgedacht werden.

❗️ Jedes Kind bekommt die Förderung, die es braucht!

🧑‍🦯 Wir wollen überall dort, wo es für die Entwicklung des Kindes förderlich ist, passende inklusive Lösungen ermöglichen.

🧑‍🦼 Wir treten für eine Stärkung und den Erhalt der spezifischen Fördermöglichkeiten in unseren Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) ein.

📅 An den sonderpädagogischen Schulen in Kreisträgerschaft wollen wir die Ganztages- und Ferienbetreuung stärker ausbauen.

❗️ Verlässlichkeit ist zur Ermöglichung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung erforderlich. Daher ist eine verlässliche Schüler:innenbeförderung für die Zeitplanung der jungen Menschen wie der Eltern zwingend.

💶 Die qualifizierten Angebote müssen finanziell für alle Eltern erschwinglich sein, um alle Kinder mitzunehmen und Eltern zu entlasten. Wir fordern das Land Baden-Württemberg auf, die Landkreise bei dieser Aufgabe spürbar zu entlasten, da es bisher nur eine Freiwilligkeitsleistung ist.
... mehr »« weniger

♿️ Barrierefreie Zugänge zu öffentlichen Einrichtungen müssen selbstverständlich bei neuen Planungen mitgedacht werden.

❗️ Jedes Kind bekommt die Förderung, die es braucht!

🧑‍🦯 Wir wollen überall dort, wo es für die Entwicklung des Kindes förderlich ist, passende inklusive Lösungen ermöglichen.

🧑‍🦼 Wir treten für eine Stärkung und den Erhalt der spezifischen Fördermöglichkeiten in unseren Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) ein.

📅 An den sonderpädagogischen Schulen in Kreisträgerschaft wollen wir die Ganztages- und Ferienbetreuung stärker ausbauen.

❗️ Verlässlichkeit ist zur Ermöglichung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung erforderlich. Daher ist eine verlässliche Schüler:innenbeförderung für die Zeitplanung der jungen Menschen wie der Eltern zwingend.

💶 Die qualifizierten Angebote müssen finanziell für alle Eltern erschwinglich sein, um alle Kinder mitzunehmen und Eltern zu entlasten. Wir fordern das Land Baden-Württemberg auf, die Landkreise bei dieser Aufgabe spürbar zu entlasten, da es bisher nur eine Freiwilligkeitsleistung ist.

⚙️ Alle Angebote der Kinder- und Jugendarbeit, der Erziehungshilfe und der Jugendberufshilfe müssen noch enger verzahnt werden. Die Lebenswirklichkeit der Jugendlichen ist heute nicht mehr in diesen unterschiedlichen Säulen der Jugendarbeit getrennt abzubilden.

❗️ Den Kreisjugendring als freien Träger und verlässlichen Partner wollen wir stärken. Wir unterstützen die seit Jahrzehnten bestehende unabhängige Kinder- und Jugendarbeit, die in dieser Form landesweit einmalig ist. Wir stehen für eine Beibehaltung der großen Unterstützung für die offene Kinder- und Jugendarbeit, die Jugendverbandsarbeit sowie die Schulsozialarbeit.

ℹ️ Der Jugendhilfeausschuss, in dem Vertreter:innen aus der Kinder- und Jugendarbeit, sowie von verschiedenen Trägern zusammenkommen, soll wieder ein eigenverantwortlich beschließender Ausschuss werden.

💪 Wir wollen die Kinder- und Jugendbeteiligung auf Landkreisebene sowie in jeder Kommune stärken. Verbindliche Strukturen aber auch vielseitige Formate der Beteiligung, die durch Fachkräfte begleitet werden, sollen weiterhin durch den Landkreis gefördert werden.

🛹 Die SPD im Landkreis Esslingen fordert einen verbindlichen Anspruch auf Freiflächen für junge Menschen (Innenflächen, wie Außenflächen), je nach Anzahl der Kinder- und Jugendlichen in der Kommune. Jugendliche gehören in die Mitte unserer Stadtgesellschaft. Wir fordern daher, diese Flächen nicht nur am Rande der Kommunen zu etablieren, sondern verteilt über das Stadtgebiet.

🏊‍♂️ Als SPD im Landkreis Esslingen fordern wir eine aktive Vermittlerrolle des Landkreises zwischen den Kommunen, die von einer Schwimmhalle einer Kommune profitieren, um eine gemeinsame kostenintensive Sanierung und eine gemeinsame jährliche Unterhaltsfinanzierung beispielsweise in Zweckverbänden zu ermöglichen.
... mehr »« weniger

⚙️ Alle Angebote der Kinder- und Jugendarbeit, der Erziehungshilfe und der Jugendberufshilfe müssen noch enger verzahnt werden. Die Lebenswirklichkeit der Jugendlichen ist heute nicht mehr in diesen unterschiedlichen Säulen der Jugendarbeit getrennt abzubilden.

❗️ Den Kreisjugendring als freien Träger und verlässlichen Partner wollen wir stärken. Wir unterstützen die seit Jahrzehnten bestehende unabhängige Kinder- und Jugendarbeit, die in dieser Form landesweit einmalig ist. Wir stehen für eine Beibehaltung der großen Unterstützung für die offene Kinder- und Jugendarbeit, die Jugendverbandsarbeit sowie die Schulsozialarbeit.

ℹ️ Der Jugendhilfeausschuss, in dem Vertreter:innen aus der Kinder- und Jugendarbeit, sowie von verschiedenen Trägern zusammenkommen, soll wieder ein eigenverantwortlich beschließender Ausschuss werden.

💪 Wir wollen die Kinder- und Jugendbeteiligung auf Landkreisebene sowie in jeder Kommune stärken. Verbindliche Strukturen aber auch vielseitige Formate der Beteiligung, die durch Fachkräfte begleitet werden, sollen weiterhin durch den Landkreis gefördert werden.

🛹 Die SPD im Landkreis Esslingen fordert einen verbindlichen Anspruch auf Freiflächen für junge Menschen (Innenflächen, wie Außenflächen), je nach Anzahl der Kinder- und Jugendlichen in der Kommune. Jugendliche gehören in die Mitte unserer Stadtgesellschaft. Wir fordern daher, diese Flächen nicht nur am Rande der Kommunen zu etablieren, sondern verteilt über das Stadtgebiet.

🏊‍♂️ Als SPD im Landkreis Esslingen fordern wir eine aktive Vermittlerrolle des Landkreises zwischen den Kommunen, die von einer Schwimmhalle einer Kommune profitieren, um eine gemeinsame kostenintensive Sanierung und eine gemeinsame jährliche Unterhaltsfinanzierung beispielsweise in Zweckverbänden zu ermöglichen.

"Wir müssen unser kulturelles Gut bewahren und fördern. Denn Einrichtungen wie das Freilichtmuseum in Beuren und die Kunstsammlung, sind nicht nur Orte für Kunst und Geschichte sind, sondern auch Bildungs- und Begegnungsstätten für unsere Bürgerinnen und Bürger", sagt unser Kreisrat Dr. Jochaim Hahn. ... mehr »« weniger

2 CommentsComment on Facebook

Kulturelles Gut bewahren? Die Bürger abzocken, fremde Kulturen bevorzugen und eigene Bürger hinten anstellen ist die Realität der Rotgrüngelben Politik. Danke, davon habe ich genug. Auf Wahllügen fällt nur rein, wer kein Interesse an einer lebenswerten Zukunft hat. AFD hat mein Vertrauen 😉

Ihr und Kultur bewahren. Da kann ich nur lachen.


Aktuelle Mitteilungen





— Termine im Kreis Esslingen


Jun
6
Do
Sitzung des Verwaltungs- und Finanzausschusses des Kreistags
Jun 6 um 15:00
Jun
13
Do
Sitzung des Kreistags
Jun 13 um 16:00
Jul
4
Do
Sitzung des Jugendhilfeausschusses des Kreistags @ Wernau, Rathaus im Quadrium, Bürgersaal
Jul 4 um 14:00
Sitzung des Sozialausschusses des Kreistags @ Wernau, Rathaus im Quadrium, Bürgersaal
Jul 4 um 17:00
Jul
11
Do
Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt des Kreistags @ Wernau, Rathaus im Quadrium, Bürgersaal
Jul 11 um 15:00




  • Die SPD ist und bleibt der politische Vorwärtsgang in diesem Land. Wir wollen die Zukunft Baden-Württembergs gestalten. Packen wir’s an!

    Andreas Stoch – Fraktions- und Landesvorsitzender der SPD in Baden-Württemberg

  • Kommunalpolitik lebt vom Mitmachen …

    Michael Beck – Kreisvorsitzender

  • Im Kreistag setze ich mich besonders für einen Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, starke berufliche Schulen und eine Stärkung der Kinder- und Jugendarbeit ein. Als Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion bin ich aber auch sonst mit (fast) allen Themen des Kreistags regelmäßig befasst – und damit gerne Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger.

    Michael Medla – Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion

  • In Vielfalt geeint, United in diversity, Unie dans la diversité …

    Evelyne Gebhardt MdEP – unsere Frau in Europa

  • Wir müssen den Zusammenhalt in Deutschland durch mehr soziale Sicherheit stärken. Vieles, was heute schon für selbstverständlich gehalten wird, mussten wir gegen den Widerstand der Union durchsetzen, wie z.B. die Rente nach 45 Beitragsjahren oder den Mindestlohn. Das geht nur mit einer starken SPD.

    Dr. Nils Schmid MdB – Außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion

  • Sprechen Sie mich an, den Satz „Dafür bin ich nicht zuständig!“ werden Sie von mir nicht hören

    Nicolas Fink MdL – Sprecher für Entwicklungspolitik

  • Ich freue mich auf Begegnungen und Gespräche mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern in allen Orten unseres abwechslungsreichen Wahlkreises. Getreu meines Slogans “Erfrischend anders”. Wir sehen uns!

    Andreas Kenner MdL -Sprecher für Jugend, Familien und Senioren

  • Ich freue mich sehr im Wahlkreis Nürtingen für die SPD zum Landtag zu kandidieren.

    Prof. Dr. Regina Birner – Kandidaten im Landtagswahlkreis Nürtingen

  • Die SPD in der Region Stuttgart steht für die konsequente Weiterentwicklung der regionalen Idee. Wir sind überzeugt: Viele Pro­bleme unserer Region lassen sich nur in regionalem Zusammenhang lösen.

    Ines Schmidt – Regionalrätin